Freitag, 26. April 2019

Europäisches Parlament - Die Macht zu wählen - Du bist Schöpfer




Das Wesen der Kunst birgt die Möglichkeit aufzuwachen.


Es ist die eindringliche Erfahrung in die vollkommene Weisheit die dem Leben zugrunde liegt 

einzutauchen.


Die Unbewusstheit ist das Dilemma der Menschen.  


"Ein Problem kann nicht auf der Bewusstseinsebene gelöst 

werden auf der es entstanden ist.

Die eingeschränkte Geisteshaltung Ihrer Persönlichkeit hat 

die Beschränkung erzeugt".



Hast Du die Macht zu wählen?

Erwarte nicht das ein anderer Mensch etwas für dich ändert.

Warte nicht auf Änderungen außerhalb von dir.

Das geschieht nicht. 

Es ist unmöglich.

Du bist der Schöpfer "Deines Lebens".

Denkend, handelnd, fühlend - erschaffst du - 

dich selbst und dadurch die Umstände auf diesem Planeten.

Du bist so wichtig, du bist Schöpfer, du erschaffst in jedem 

gegenwärtigen Augenblick.


Wahl beinhaltet Bewusstsein, ein hohes Maß an Bewusstsein.


Ohne Bewusstsein hast du keine Wahlmöglichkeit.

Auswahl, Wahlmöglichkeiten beginnen in dem Moment wo 

du dich vom Verstand und seinen 

konditionierten Mustern trennst.

Glaubenssätze auflöst, die dir nicht dienen, vielleicht nie gedient haben. 

Bilder sprengst wie du als Frau oder Mann zu sein hast.

Wenn du unbewusst bist, kannst du nur der Konditionierung 

deines Verstands entsprechend, 

auf eine einzige Art und Weise denken, fühlen und handeln.

Bedingungslose Freiheit und Liebe entsteht jenseits von diesen Verstandesmustern,

existiert außerhalb von Konditionierungen. 


"Vater vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun."

Dieses Zitat bezieht sich nicht auf die inhärente Intelligenz eines Menschen.

Menschen können überdurchschnittlich intelligent und 

zugleich vollkommen unbewusst sein.


Die meisten Menschen sind vollkommen mit ihren 

Verstandesmustern identifiziert. 



"Wenn Fortschritt, Wissenschaft und Technologien und 

zunehmendes Wissen nicht durch ein 

entsprechendes Wachstum an Bewusstsein ausgeglichen 

werden, 
ist das Potenzial für Unglück und Katastrophen sehr groß".

Nichts kann immer nur wachsen.


Der Verstand haftet am Bekannten, am Erlebten, 

das Unbekannte, etwas neues zu Denken erscheint 

gefährlich weil der Verstand darüber keine Kontrolle hat.

Das Trauma der Deutschen ist nicht geheilt. 


Auf Zellebene, im Genom wird es epigenetisch weitergetragen 

bis sich das Individuum daran begibt es zu heilen. 


Das ist das Wichtigste was es zu tun gibt.



Unser System ist so Menschenunwürdig, dass Heilung kaum möglich ist.

Doch es ist das einzige was notwendig ist, 

damit der Mensch überleben kann.

Ein Ausstieg aus dem Kontinuum von Vergangenheit ist 

durch Gegenwartsbewusstsein möglich. 

Bewusstsein der gegenwärtigen Situation allein ermöglicht 

Raum damit Neues, 

Kreatives in diese Welt kommen kann.

Der Verstand erschafft kontinuierlich Muster aus der Vergangenheit.


Erwarte bei gleicher Handlung keine anderen Resultate.

Erwarte bei gleichem Denken keine anderen Ergebnisse.


Denken was noch niemand zuvor gedacht hat macht Angst.

Das Trauma ist allgegenwärtig und niemand scheint es zu sehen.

"Du denkst das geht nicht, da kam einer der wusste das nicht 

und hat es wie selbstverständlich getan".



Neues kreatives Denken erzeugt Widerstand und Angst in 

denjenigen die unbewusst sind.

Diejenigen die "Neue Wege" beschreiten, werden oft mit 

Abwertung bestraft.



Intelligenz gekoppelt mit Unbewusstheit erschafft Zerstörung.


Du hast die Wahl - In jedem Augenblick.